Bericht von der Jahreshauptversammlung des bbs - Homepage des CGC Blau-Gelb Grötzingen

Cobigolf-Club Blau-Gelb Grötzingen
Direkt zum Seiteninhalt

Bericht von der Jahreshauptversammlung des bbs

Archiv > Nachrichtenarchiv
(ssh) Am Sonntag, 21.02.2016, fanden die Mitgliederversammlungen des Badischen Bahnengolfverbandes e.V. (BBS) und der Badischen Bahnengolf Jugend (BBJ) in Weinheim statt. Unsere Vorsitzende Sabine Schmidt-Hess und Ralf Schmidt-Hess nahmen als Vertreter unseres Vereins teil.

Die Verbandsjugendversammlung (BBJ) wurde vom 1. Vorsitzenden Jochen Hänßler eröffnet und geleitet.  Die Berichte der Vorstandsmitglieder waren vorab mit den Tagungsunterlagen auf der Homepage des BBS bereit gestellt. Fragen zu den Berichten gab es keine. Der Schatzmeister wurde einstimmig entlastet. Der Antrag der Vorstandschaft auf Änderung der DJM-Richtlinie wurde mehrheitlich beschlossen, der Etat verabschiedet. Wahlen fanden keine statt.

Die Verbandsversammlung (BBS) wurde vom Präsidenten Michael Ritschel eröffnet und geleitet. Die Tagungsunterlagen waren im Vorfeld auf der Homepage des BBS bereit gestellt. Zu den Berichten der Vorstandsmitglieder gab es keine Rückfragen.

Die Vorstandsmitglieder wurden einstimmig entlastet.

Die  Ämter des Präsidenten (Michael Ritschel),  des Vize-Präsidenten Süd (Wolfgang Schumacher), der Verbandssportwartin (Claudia Hengstler) und des Schatzmeisters (Robert Ebi) standen nicht zur Wahl.

Neuwahlen fanden statt bei folgenden Ämtern: Vizepräsident/in Mitte –hier konnte Anna Rümmelin gewonnen werden, Vizepräsident/in Nord  -hier stand Marco Sterzenbach weiter zur Verfügung und wurde wieder gewählt, Seniorensportwart/in hier stand Beate Wolff weiter zur Verfügung und wurde wieder gewählt, Lehrwart/in –hier konnte nach längerem Suchen Holger Lauble überzeugt werden, Kassenprüfer/innen –hier konnten Matthias Reichle und Sabine Schmidt-Hess gewonnen werden. Somit sind alle Ämter im Landesverband besetzt.

Der Antrag der BBJ zur Änderung der DJM-Richtlinie wurde einstimmig genehmigt. Weitere Anträge lagen nicht vor.

Der Haushaltplan wurde beraten und der Etat verabschiedet.

900-6018
Zurück zum Seiteninhalt